Poppenhausen/Rhön

Rodholzwoche „klassik“

Print pagePDF page

„Auf zur Wasserkuppe für wenig Geld“

Segelflieger auf der Wasserkuppe5 Tage Aufenthalt in unserem DJO-Landesheim Rodholz/Rhön am Fuße der Wasserkuppe, (Hessens höchstem Berg), das heißt:

  • 4 Tage Vollpension
  • 1 Wanderung zum nahegelegenen Guckaisee und unserem Hausberg dem Pferdskopf
  • 1 Ganztages-Rhönrundfahrt, incl. 2 Museumseintritte
  • 1 Besuch des Biobäckers in Poppenhausen
  • 1 Rhön-Video Abend oder Spielfilmabend (DVD)
  • Am letzten Abend Wahlmöglichkeit zwischen einem Grillabend am Kamin oder einem kalten Buffet.
  • jegliche Unterstützung und Beratung bei der Durchführung und Gestaltung
  • kostenfreie Vermittlung von Bustransfers
  • 1 Freiplatz pro Gruppe.

Und dies alles für sage und schreibe 122,- Euro pro Person.
Dieses Angebot gilt nur für die Monate Oktober 2015 bis Anfang Mai 2018.

In den Monaten Januar, Februar und März 2018 sogar nur noch 112.- Euro pro Person.

Ab Anfang Mai bis Ende September 2018 bieten wir dieses Programm für 133,- Euro an.

Die Firma Bus StumpfBus-Stumpf ist Ihr idealer Partner für alle Bus-Transfers von Ihnen zu uns und wieder zurück. „Rhönrundfahrten“ und alle weiteren Transfers werden preiswert, pünktlich und fachkundig ausgeführt. So erleben Sie „Unsere Rhön“ von der schönsten Seite.
Bitte telefonieren (06656-1492) oder faxen (06656-7967) Sie!
Frau Stumpf gibt Ihnen gerne Auskunft.

Unser Programmvorschlag:

Montag

Ein Segelflieger umfliegt das Fliegerdenkmal an der WasserkuppeBis Mittag: Anreise
Nachmittags: Kennenlernen der Umgebung, Wanderung zum Guckaisee (Wasserspielplatz) und Pferdskopf (Hausberg, 875 m) Gesamtrundwanderstrecke ca. 5 km in ca. 2,5 Stunden.
Abends: zur freien Verfügung.

Dienstag

Vormittags:
Besuch eines Biobäckers in Poppenhausen (einfache Wegstrecke ca. 4 km). Dieses Erlebnisbacken dauert ca. 3,5 Std. Der von den Kindern kreativ gestaltete Brotteig wird gebacken und anschließend verzehrt. Biogetränke sind dort inklusive.
Danach: Einkaufsbummel nach Poppenhausen oder Linienbusfahrt zur Wasserkuppe.
Abends: Video- oder DVD- Abend

Mittwoch

Ganztags: Rhönrundfahrt mit dem Bus,  zum Infozentrum „Haus der schwarzen Berge“ im Biosphärenreservat Rhön. (Bayrische Rhön), Weiterfahrt zum Dreiländereck Hessen, Bayern, Thüringen. Rundgang durch das Schwarze Moor und zum Abschluß: Besuch des Wildparks in Gersfeld. Für ältere Schüler wird der Besuch von Point Alpha bei Rasdorf empfohlen.
Abends: zur freien Verfügung

Donnerstag

Ganztags: verschiedene Alternativen:
  • Wanderung zur Wasserkuppe (950m). Höchster Berg Hessens und der Rhön, Indianerpfad, Fuldaquelle, Deutsches Segelflugmuseum, dort 20-Minuten-Film über das Segelfliegen. Biosphärenreservatsverwaltung, evt. mit Vortrag und Ton-Dia-Show, Sommerrodelbahn, Rhönbob.

 

Abends: Bei gutem Wetter grillen wir für Sie. Oder es erwartet Sie am Abschlussabend ein leckeres kalt-warmes Buffet.

Freitag

Vormittags: gegen 10.00 Uhr Abreise.

 

Zusätzlicher Baustein:  “ Fuldatag „

Wenn Ihrer Gruppe das Wandern zu langweilig ist und Sie etwas Stadt brauchen, empfiehlt sich als weiterer Baustein der Besuch der Bischofs- und Barockstadt Fulda, der „Fuldatag“.
Zu einem Aufpreis von 23.- Euro/Teilnehmer können Sie diesen „Fuldatag“ in Ihr Programm aufnehmen. Selbstverständlich werden alle Eintritte, Bustransfer und Buchungen von uns organisiert und finanziert. Z.B. Dom und Stadtschlossbesuch, Planetariumsvorführung, Freizeit in der Altstadt.  Die Kinderakademie mit dem begehbaren Herzen in Fulda ist gegen einen Aufpreis von 5.- Euro zu buchen. Anschließend am Nachmittag Weiterfahrt zur „Ulsterwelle“ in Hilders/Rhön zum Badern. Fordern Sie unser spezielles Angebot „Fuldatag“ umgehend an. Es lohnt sich.

Alle Programmtage sind untereinander austauschbar!

Im Winter:
Sollten es die Schneeverhältnisse zulassen, stehen Ihnen kostenlos Rodelschlitten in ausreichender Zahl zur Verfügung. Denn an unserem Haushang und am Guckaisee lässt es sich prima rodeln. Wie wärs an einem Nachmittag mit einer extra Schneebar mit Kinderpunsch oder heißem Orangensaft?
Gespurte Langlaufloipen führen direkt am Haus vorbei.

Interesse? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner

Stefan Fasmers, Leiter der Jugendbildungs - und Freizeitstätte

Stefan Fasmers, Leiter der Jugendbildungs - und Freizeitstätte

DJO-Landesheim Rodholz
Rodholz-Heckenhöfchen 2
D-36163 Poppenhausen (Wasserkuppe)

Tel.: 06658 - 919000
Fax: 06658 - 919002

Und so erreichen sie mich am Telefon:

Montags: Von 7:00-19:00 Uhr
Mittwochs: Von  7:00-19:00 Uhr
Donnerst.: Von 7:00-19:00  Uhr
Freitags: Von 7:00-19:00 Uhr
Sonntags: Von 9:00-13:00 Uhr

Spontane Änderungen (z.B. in den Ferien und von November - April)  möglich.

Oder per E-Mail: info@djo-landesheim.de  

DJO-Rodholz-Rhoen Facebook

Neue Programmbausteine

DJO-Rodholzwoche-Flyer-2016

Endlich online! Unsere neuen Programme - jetzt zum Download auf unserer Seite.

Neue-Rodholzwoche-DJO-Rodholz-Rhoen

Wir haben unsere Rodholzwoche erweitert. Ab sofort erwarten Sie neue Programmbausteine.

Aus dem Archiv:

Vom 4. bis 6. November 2016 fand bei uns im Haus der  Mittelpunkt 2016 statt – die LARP Konferenz für Rollenspieler, Organisatoren, Wissenschaftler und Game-Designer, kurz: für alle, die Live-Action-Roleplay eine besondere Bedeutung beimessen!

Mittelpunkt 2016